Sigi Nesterenko: Histaminintoleranz - die unentdeckte Krankheit: Histamin - eine häufige Ursache für Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen und vieles mehr


Histamin ist oft Ursache für Nahrungsmittelintoleranzen und Allergien. Im vorliegenden Buch Histaminintoleranz – die unentdeckte Krankheit von Sigi Nesterenko werden die Zusammenhänge was Histamin ist und was es für den menschlichen Körper bedeutet verdeutlicht. Ebenso wird beschrieben, wie nach der Histaminintoleranz Diagnose das Histamin bei der Ernährung vermieden werden kann. Da die  Histaminintoleranz eine sehr komplizierte Nahrungsintoleranz ist, ist es vom Grunde aus wichtig, sich mit dem Thema zu beschäftigen um erfolgreich und nachhaltig beschwerdefrei zu werden.

Fragen Sie sich, warum sie sich krank fühlen, obwohl sie sich gesund ernähren? Viele Menschen denken sie ernähren sich richtig. Allerdings was ist eine gesunde Ernährung. Da wir alle unterschiedlich sind und auch genetisch unterschiedliche Wurzeln besitzen, kann eine pauschale Antwort nicht vorgenommen werden.

So muss zuerst erklärt werden, dass jeder Organismus anders verstoffwechselt. So kann es passieren, dass bei einem gemütlichen Wein und Käse Abend mit Freunden alle unterschiedlich auf Wein und Käse reagieren. Der eine merkt nichts und ist glücklich über sein zugeführtes und der andere merkt bereit nach dem ersten Glas Wein und Stück Käse, dass im Magen ein Erbeben ausbricht. Bei denen die allergieähnliche Symptome auftreten, kann eine Histaminintoleranz der Grund für die Symptome sein.

Histaminintoleranz ist eine recht häufige Erkrankung. Sie wird aber von den meisten Ärzten oft nicht wahrgenommen oder bei einer Diagnose nicht beachtet. Die Symptome bei einer Histaminintoleranz können sein: Reizdarm, Migräne, Asthma, Neurodermitis, allergieähnliche Symptome, chronischen Müdigkeit und Schweißausbrüche. Da die Symptome auch bei anderen Erkrankungen auftreten können, ist es schwer die Diagnose Histaminintoleranz final zu stellen.

Und so kommt es nicht selten vor, dass Betroffene jahrelang mit den Beschwerden leben müssen und oft nur die Symptome von den Ärzten bekämpft werden aber nicht die Ursache. Dabei kann eine genaue Ursachenforschung dem Patienten eine völlige Beschwerdefreiheit bringen. Allerdings wird in der Praxis selten bis kaum nach der Histaminintoleranz gesucht. Das Buch “Histaminintoleranz“ – Die unentdeckte Krankheit von Sigrid Nesterenko bringt  Klarheit und Verständnis zum Thema Histaminintoleranz. Falls Sie ähnliche Symptome besitzen und die Behandlung ihrer Erkrankung schon länger dauert, sollten Sie vielleicht auch eine Therapie auf Histaminintoleranz in Erwägung ziehen.

0 Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen