Unbeschwert durch den Urlaub - Mit Reisebericht


 

"Hi ich bin Lisa S. aus Berlin, 24 Jahre alt, leide an einer Erdnuss-Allergie und weiteren Unverträglichkeiten (die ich zum Glück durch den Lebensmittel-Reaktionstest herausgefunden habe). Nach einigen schlechten Essens-Erfahrungen in meinem Alltag (die nicht immer harmlos abgelaufen sind) weiß ich mittlerweile auf was ich achten muss. Auf meinen ersten großen Urlaub habe ich mich natürlich vorbereitet.
Tipps, die du dabei auf jeden Fall berücksichtigen solltest, findest du weiter unten.

Die Planung stand dabei an erster Stelle: Sind meine Notfallmedikamente noch alle haltbar und habe ich genug davon vorrätig? Selbstverständlich habe ich noch ein paar Snacks, die ich gerne esse und auch gut vertrage in meinen Koffer gepackt. Hier sollten Sie darauf achten was Sie denn überhaupt in das jeweilige Land einführen dürfen ;).

 

Meine Essens-Erfahrung in Thailand:

„Nach einem super angenehmen Flug, bei dem die Fluggesellschaft meine gesamten (!) Essenswünsche berücksichtigt hat, kam ich in Bangkok an.

Erkenntnis des ersten Tages in Bangkok: die Thailänder streuen Erdnüsse auf so gut wie alles! Selbst ein einfacher Salat bleibt nicht verschont. Für jemanden wie mich mit einer Erdnuss-Allergie natürlich der reinste Horror.

Zweite Erkenntnis des Tages: alles halb so wild! Der Start in den Tag war bereits total problemlos. Frühstück haben wir im Hotel gegessen und es gab eine große Auswahl an typischem Hotel-Frühstück. Wir haben natürlich direkt die Gelegenheit genutzt und ein paar Bananen mitgenommen. Ansonsten war mein Rucksack vollgepackt mit Notfallmedikamenten (welche ich zum Glück nicht benötigt habe) und einigen bekannten Snacks von Zuhause. Nach einem tollen (wenn auch sehr anstrengenden und heißen) Vormittag, kam dann langsam wieder der Hunger. Was nun dachten wir uns? Die vielen kleinen Essens-Stände an den Straßen waren mir dann doch etwas zu heikel. Wir haben uns dann auf den Weg zu einem Restaurant gemacht, das uns von Bekannten empfohlen wurde. Dort gibt es klassische Thai-Gerichte und englischsprachige Bedienung, somit wurden meine kleinen Einschränkungen auch verstanden.

Abends waren wir nach dem Tag in der Hitze dann aber doch ziemlich kaputt, so dass wir einfach im Hotel gegessen haben. Und es gab Pizza. Hört sich jetzt eher nach Italien-Urlaub an, aber Pizza geht halt immer. Morgen und übermorgen verbringen wir dann noch zwei weitere Tage in Bangkok und dann geht es auf die Inseln!“

 

Tipps für Ihre nächste Reise

 

Kommunikation erleichtern

In vielen Ländern kann es schwierig sein mit dem Koch oder Kellner zu kommunizieren, wenn nicht die gleiche Sprache gesprochen wird. In diesem Fall zu erklären, dass eine spezielle Allergie vorliegt, kann fast unmöglich sein. Deshalb macht es Sinn, sich bereits vor dem Urlaub auf diese Situation vorzubereiten und die wichtigen Informationen in der Landessprache auf einen Zettel oder eine kleine Karte zu drucken. Diese kann man dann dem Kellner und Koch zeigen um sicher zu sein, dass das Problem verstanden wurde.

 

Das richtige Restaurant finden

Vermeiden Sie Restaurants deren typische Landesgerichte das Lebensmittel enthalten, auf das Sie allergisch sind. Das schöne Fisch-Restaurant direkt am Meer in Kroatien ist bei einer Allergie gegen Meeresfrüchte vielleicht nicht die beste Wahl. Thailändische Küche dagegen eignet sich absolut nicht bei einer Erdnuss-Allergie, auch wenn es noch so gut schmeckt.

 

An- und Abreise

Bei einer Flugreise sollten Sie immer bereits im Vorfeld bei der Airline Bescheid sagen, dass ein allergiegerechtes Menü benötigt wird. Im Zweifelsfall aber lieber eine eigene Snack Box vorbereiten! Übrigens: Swiss-Airlines ist die erste „Allergiker freundliche Fluggesellschaft.“ Aber auch viele andere Fluggesellschaften sorgen dafür, dass beispielsweise bei Erdnuss-Allergien keine Erdnüsse an Bord sein dürfen.

 

Reiseproviant mitnehmen

Meistens findet sich natürlich immer etwas Passendes, aber um sicherzugehen, sollten immer ein paar haltbare Snacks von Zuhause mitgenommen werden. Zum Beispiel Müsliriegel, Kekse oder kleine Proteinbällchen. Solche Snacks kann man gut während des Urlaubs in der Tasche dabeihaben und muss nicht hungern, wenn es gerade keine Allergiker freundliche Option gibt.

 

Notfall-Set

Sollte es doch dazu kommen, dass Sie etwas nicht vertragen, ist es wichtig, dass Sie sofort reagieren können. Ihr Allergologe kann Ihnen Notfallmedikamente für die Soforthilfe verschreiben. Was Sie auf jeden Fall in der Reiseapotheke haben sollten, ist ein Antihistaminikum (Tropfen, Tabletten oder Saft), ein Adrenalin-Autoinjektor und Kortison. Adrenalin kann innerhalb kurzer Zeit den Kreislauf stabilisieren und entspannt die Muskulatur der Bronchien. Antihistaminika bekämpfen die allergische Reaktion des Körpers und Kortison wirkt gegen eventuell später auftretende Allergiebeschwerden. Das Notfall-Set sollten Sie immer bei sich tragen um in ersten Situationen schnell reagieren zu können.

 

Welche Lebensmittel vertragen Sie?

Im Urlaub kommt man mit vielen unterschiedlichen Lebensmitteln in Kontakt und möchte am liebsten alles Mal probieren!
Damit Ihr Urlaub nicht nach hinten losgeht, sollten Sie möglichst noch vor Ihrem Urlaub abklären welche Lebensmittel Sie wirklich vertragen. So können Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen und sich rundum wohlfühlen. Ihr Körper wird Ihnen dafür danken!

Mit dem Lebensmittel-Reaktionstest können Sie noch schnell vor dem Urlaub den Test durchführen. Den Test können Sie quasi beim Packen Ihres Koffers erledigen, da er super einfach und schnell durchzuführen ist. Das Ergebnis erhalten Sie nach nur wenigen Werktagen!

cerascreen bietet Gesundheits-Diagnostik, -Beratung und -Versorgung aus einer Hand. Dafür bieten wir Ihnen einfach, bequeme und schnelle Proben-Rücksende-Tests an v.a. im Bereich Vitamin D, Histamin, Laktoseintoleranz, Lebensmittelunverträglichkeit und Allergietests. Basierend auf diesen Tests stellt cerascreen jedem Kunden einen individuellen Ergebnisbericht zusammen, der die Ergebnisse verständlich erklärt.

Tags

0 Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen