Risikofaktoren für COVID-19: Werden Sie Teil der COPERIMOplus-Studie 

cerascreen sucht Teilnehmer*innen für eine Studie, die Teil des COPERIMOplus-Projekts ist. Mit diesem groß angelegten Projekt soll eine Künstliche Intelligenz (KI) entstehen, die dabei hilft, das Risiko für eine schwere COVID-19-Erkrankung für individuelle Patient*innen einzuschätzen. Das Projekt wird ein sichtbarer Baustein innerhalb des „Nationalen COVID19-Forschungsnetzwerks der Universitätsmedizin“ werden, mit dem Potential,  Leitlinien für Behandlungsstrategien für kommende Pandemien zu entwickeln.

In diesem Teilbereich der Studie geht es darum, Menschen, die eine COVID-19-Erkrankung haben oder hatten, über einen Zeitraum von voraussichtlich vier bis sechs Wochen mit verschiedenen Tests und Fragebögen zu begleiten. 

Werden Sie für die Studie ausgewählt, erhalten Sie in vier Phasen jeweils verschiedene Testkits, mit denen Sie sich zuhause Blut-, Speichel- und Stuhlproben entnehmen. Die Proben schicken Sie daraufhin ein. Im Labor werden sie für die Studie auf verschiedene Blutwerte und die Zusammensetzung des Mikrobioms untersucht, zudem werden epigenetische DNA-Analysen durchgeführt. 

Im Rahmen der Studie erhalten Sie als Teilnehmer*in eine kostenlose Analyse Ihres biologischen Alters, wie bei unserem cerascreen Genetic Age Test

Auf dieser Seite erhalten Sie weitere Informationen und gelangen zur Registrierungsseite der Studie.

Wer darf teilnehmen?

Teilnehmen dürfen Personen ab 18 Jahren, bei denen die akute Phase der COVID-19-Erkrankung abgeklungen ist oder die noch erkrankt, aber nicht in klinischer Behandlung sind. Menschen, die nicht mit dem Coronavirus infiziert sind oder waren, können an der Studie nicht teilnehmen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir wählen aus den Personen, die sich für die Studie anmelden, passende Proband*innen aus. Je nachdem, welcher Gruppe Sie zugeordnet werden, erhalten Sie die relevanten Tests unterschiedlich häufig.

Hintergrund der Studie

Um die Risikofaktoren für schwere COVID-19-Verläufe besser erkennen zu können, werden für das COPERIMOplus-Projekt umfangreiche und sorgfältig erhobene Probanden- und Patientendaten ausgewertet. Dazu sollen nicht nur die Datensätze von im Krankenhaus behandelten Menschen einbezogen werden, sondern auch die von Proband*innen, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, aber nur milde oder unauffällige Verläufe hatten. 

Mit den zusammengefügten Datensätzen sollen dann selbstlernende Algorithmen trainiert werden: eine Künstliche Intelligenz (KI) entsteht. Die KI-Modelle sollen in einem ersten Schritt dazu genutzt werden, einzelne Risikofaktoren für COVID-19 und ihre Kombinationen zu erkennen und Zusammenhänge zur Schwere des Verlaufs herzustellen. Dazu werden valide und qualitätsgesicherte Daten zahlreicher Menschen benötigt.

Diese Auswertung soll zunächst ein tieferes Verständnis des Verlaufs, des Therapieerfolgs und der immunologischen Prozesse bei COVID-19-Erkrankung liefern. Später könnten die Modelle dabei helfen, personalisierte Risikoeinstufungen zu treffen und klinische Verläufe besser vorherzusagen. Das soll es dem medizinischen Personal erleichtern, Risikopatient*innen zu erkennen und zu behandeln.

Wie läuft die Studie ab?

Wenn Sie sich zu einer Teilnahme an der Studie entschließen, lesen Sie bitte sehr aufmerksam den Text auf dieser Seite sowie die downloadbaren Dateien, die Probandeninformation und die Einwilligungserklärung. Letztere benötigen wir von Ihnen unterschrieben zurück. Außerdem registrieren Sie sich unter dem unten angegebenen Link und füllen den verlinkten Fragebogen aus.

Nachdem Sie den Fragebogen ausgefüllt haben und uns die Einwilligungserklärung vorliegt, entscheiden wir, ob und, wenn ja, in welcher Gruppe Sie an der Studie teilnehmen können. Wenn Sie für die Studie ausgewählt werden, erhalten Sie dann zu vier verschiedenen Zeitpunkten weitere Fragebögen und/oder Testkits zugeschickt, je nachdem, welcher Gruppe sie zugeordnet wurden.

Wurden Sie für die Studie zugelassen, erhalten Sie auf Basis der erfolgten Analysen eine kostenlose epigenetische Bestimmung Ihres biologischen Alters im Wert von 194 Euro, wie beim cerascreen Genetic Age Test.

Was wird untersucht?

Folgende Untersuchungen gehören zur Studie:

  • Gesundheitszustand und COVID-19-Status/Vorgeschichte (Fragebogen)
  • Blutwerte (u.a. Eisenversorgung, Leberwerte, Blutfette, Entzündungsmarker)
  • Vitamin D (Blutprobe)
  • Mikrobiom (Stuhlprobe)
  • Epigenetik / DNA (Wangenabstrich)

Anmeldung

Um sich für die Studie anzumelden, klicken Sie bitte hier und füllen die Sie den Fragebogen aus. Wir wählen aus den angemeldeten Personen die passenden Probanden aus und kontaktieren Sie, falls Sie für die Studie zugelassen wurden, per E-Mail.

Außerdem laden Sie Dokument mit Einwilligungserklärung und Probandeninformation als PDF herunter, drucken sie aus und senden sie uns unterschrieben per Post zu. Alternativ können Sie die unterschriebenen Dokumente auch einscannen und per E-Mail an research@cerascreen.de schicken.

Hier finden Sie die benötigten Unterlagen:

Die Adresse für den Versand finden Sie im verlinkten Fragebogen.

^