• Kostenloser Versand ab 35€
  • Marktführer in anwendbarer Labordiagnostik
  • Jährlich über 250.000 Testauswertungen
  • Wissenschaftlich geprüft
  • In 20 Ländern verfügbar

coronavirus

selbsttests

nahrungsergaenzung

coaching-kurse

/pages/gesundheitsberatung-mit-cerascreen

/pages/online-arzt

/blogs/gesundheitsportal

/pages/ueber-uns

Melatonin Präparate

coronavirus

selbsttests

nahrungsergaenzung

coaching-kurse

/pages/gesundheitsberatung-mit-cerascreen

/pages/online-arzt

/blogs/gesundheitsportal

/pages/ueber-uns

11 Products

Melatonin kaufen: schneller einschlafen mit dem Schlafhormon

Melatonin kaufen und besser schlafen – das erhoffen sich viele Menschen, die von Schlafstörungen betroffen sind. Das Schlafhormon wird vom Körper selbst gebildet und steuert unseren Schlaf-Wach-Rhythmus. Ist dieser gestört, können Melatonin-Präparate dazu beitragen, dass sich die Einschlafzeit verkürzt und das subjektive Jetlag-Empfinden nach Reisen weniger stark ist.


Wie genau wird Melatonin gebildet?

Der Körper produziert das Schlafhormon in der Zirbeldrüse des Gehirns selbst, um unseren Schlaf-Wach-Rhythmus zu steuern. Wann das Hormon gebildet wird, hängt vom Lichteinfall ab: Tagsüber nimmt der Melatoninspiegel ab und steigt bei Einbruch der Dunkelheit an. Mit fortschreitendem Alter wird generell weniger Melatonin gebildet. Ist die Hormonproduktion gestört, kann sich ein Melatonin-Mangel als einer von mehreren Faktoren negativ auf die Schlafqualität auswirken.


Wo kann ich rezeptfrei Melatonin kaufen?

Wer in Deutschland Melatonin kaufen möchte, findet geringdosierte Präparate in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Nur so sind sie hierzulande rezeptfrei erhältlich, weil sie eine geringere Dosierung als klinische Präparate aufweisen.

In höherer Dosierung sind Melatonin-Präparate rezeptpflichtig und werden Menschen ab 55 Jahren zur Behandlung von Schlafproblemen empfohlen. Es ist zur kurzzeitigen Behandlung von Schlaflosigkeit gedacht.


Melatonin-Tabletten, Spray oder Kapseln: die Vorteile

Wenn Sie Melatonin kaufen möchten, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Darreichungsformen. In Kombipräparaten zum Trinken oder in Kapselform sind häufig weitere Nährstoffe wie Tryptophan, Magnesium und Vitamin B6 zur Unterstützung der körpereigenen Melatoninproduktion enthalten. Hier ein Überblick.

Melatonin-Spray: Das Spray ist unterwegs praktisch – so lässt sich das Schlafhormon ohne Wasser zuführen. Außerdem können Sie es ganz einfach nach Bedarf unterschiedlich dosieren.

Melatonin-Tabletten: Schmelztabletten, die oft als Kombipräparate erhältlich sind, zergehen auf der Zunge. Mit Xylit gesüßt, sind sie abends auch nach dem Zähneputzen zahnfreundlich.

Drink: Angerührt als Schlafdrink, kann das Nahrungsergänzungsmittel zeitweise die gute alte „heiße Milch mit Honig“ als Abendritual ersetzen.

Kapseln: Melatonin-Kapseln enthalten meist die empfohlene Tageszufuhr für eine verkürzte Einschlafzeit, also 1 mg, und lassen sich einfach schlucken.

Melatonin kaufen – eine von vielen Maßnahme für besseren Schlaf

Die Schlafqualität hängt von mehreren Faktoren ab, auf die Sie gezielt Einfluss nehmen können.

  • - Bildschirmfreie Zeit: Der blaue Anteil vom Monitor- und Displaylicht kann die Melatoninbildung negativ beeinflussen – also vor dem Einschlafen rechtzeitig eine Handy-Auszeit nehmen.
  • - Alkohol und Schwerverdauliches abends meiden: Beides beeinträchtigt bei vielen Menschen den Schlaf.
  • - Melatoninproduktion mit Lebensmitteln anregen: Sauerkirschsaft, Käse, Nüsse und Eier enthalten relativ viel Tryptophan. Unter anderem über diese Aminosäure kann der Körper Melatonin bilden.

Wie viel Melatonin darf ich einnehmen?

Dosieren Sie Melatonin so gering wie möglich und tasten Sie sich an die Dosierung vorsichtig heran. Laut Europäischer Kommission für Lebensmittelsicherheit (EFSA) trägt

  • - 0,5 mg Melatonin täglich zur Linderung der subjektiven Jetlag-Empfindung bei
  • - 1 mg Melatonin zur Verkürzung der Einschlafzeit bei

Beobachten Sie zunächst, ob der erwünschte Effekt eintritt. Bleibt er aus, können Sie die Dosis vorsichtig steigern. Als unbedenklich gelten bis zu 5 mg Melatonin täglich, wobei nicht davon auszugehen ist, dass sich die Wirkung proportional steigert. Außerdem können sich bei höheren Dosen Tagesmüdigkeit, Konzentrationsprobleme, Kopfschmerzen oder Magen-Darm-Beschwerden einstellen.

So nehmen Sie Melatonin richtig ein:

    • - Eine halbe Stunde bis eine Stunde vor dem Schlafengehen zwischen 21 und 23 Uhr (folgen Sie der Empfehlung des Herstellers)
    • - Nehmen Sie Melatonin immer zur gleichen Tageszeit ein (ist das nicht möglich, lassen Sie eine Gabe ausfallen)
    • - Kapseln: mit ausreichend Wasser
    • - Nicht in Verbindung mit Alkohol, denn dieser setzt die Wirkung von Melatonin herab
    • - Nicht bevor Sie Autofahren oder Maschinen bedienen – die Schläfrigkeit kann die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen
    • - Melatonin sollte bei Schichtarbeit nicht vor dem Tagschlaf eingenommen werden.

Gut zu wissen: Allergiker*innen, Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende sollten auf die Einnahme von Melatonin verzichten, da die Wirkung von Melatonin noch nicht ausreichend erforscht ist.


Wann sind Wechselwirkungen möglich?

Raucher*innen und Frauen, die Östrogene (zum Beispiel in Form der Anti-Baby-Pille) nehmen, sollten ihre Ärztin oder ihren Arzt um Rat fragen, bevor sie Melatonin kaufen und einnehmen. Auch wenn Sie andere Medikamente nehmen, sollten Sie ärztlich abklären lassen, ob Wechselwirkungen möglich sind.

promo_image
20% Freunden schenken, 20% bekommen