Diabetes vorbeugen + behandeln

Diabetes mellitus gehört zu den häufigsten Krankheiten in der westlichen Welt. Alleine in Deutschland leiden rund acht Millionen Erwachsene unter Diabetes Typ 2, Tendenz steigend. Eine große Rolle spielt dabei unser Lebensstil – ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel, Stress und Übergewicht beeinflussen das Risiko, zu erkranken, aber auch den Verlauf der Diabeteserkrankung. Doch dass wir die Gefahr heute kennen, die von diesem Lebenswandel ausgeht, liefert einen entscheidenden Vorteil: Vorbeugen ist möglich!

Um Diabetes vorzubeugen oder die Behandlung zu unterstützen, lohnt es sich, regelmäßig Gesundheitswerte zu überprüfen. So kann Ihr Langzeitblutzucker Ihnen beispielsweise zeigen, ob Sie Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil entsprechend anpassen sollten. Auch andere Parameter sind sinnvoll: So haben Diabetiker*innen und Diabetes-Gefährdete oft erhöhte Cholesterinwerte – die wiederum das Risiko für eine Arteriosklerose steigen lassen. Finden Sie hier Tests und Produkte, die Ihnen helfen, Ihren Verlauf oder Ihr Risiko für Diabetes einzuschätzen und gezielt gegenzusteuern!

 

Wichtig: Wenn Sie vermuten, einen Diabetes zu haben, sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihren Ärzt*innen und begeben Sie sich in Behandlung – spätestens, wenn ein Langzeit-Blutzucker-Test auffällige Ergebnisse gezeigt hat! Lebensstil-Maßnahmen sollten Sie dann weiterhin unterstützend angehen.

Bringen Sie Ihren Blutzucker unter Kontrolle!

Unsere Tests und Kurse oder gesunde Lebensmittel helfen Ihnen dabei, Diabetes Typ 2 vorzubeugen oder Ihre Werte und Ihre Fitness bei einem bestehenden Prädiabetes oder Diabetes zu optimieren.

Langzeit-Blutzucker Test (HbA1c)

Langzeit-Blutzucker Test (HbA1c)

Diabetes-Risiko einschätzen

  • Der HbA1c-Wert liefert eine Aussage über Ihren Blutzucker in den letzten drei Monaten.
  • Wichtiger Wert in der Diabetes-Diagnostik.
  • Erfahren Sie, ob Ihr HbA1c-Wert in einem Bereich liegt, in dem ein Prädiabetes oder Diabetes diagnostiziert wird.
  • Sinnvoll bei Übergewicht und bei Symptomen wie starker Durst und Harndrang, schlecht heilenden Wunden und depressiven Verstimmungen.
Zum Test
Cholesterin Test

Cholesterin Test

Messung des HDL-/LDL-Werts – Arteriosklerose vorbeugen

  • Eine Cholesterin-Messung ist für Menschen mit Diabetes oder Prädiabetes besonders sinnvoll.
  • Bestimmung von Blutfetten: HDL- und LDL-Cholesterin sowie Triglyceride
  • Individuelles Risiko für Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen feststellen
  • Empfehlungen, um mit einem gesunden Lebensstil die Blutfette zu optimieren
Zum Test
Fitnessplan und Workouts für Diabetiker und Übergewichtige

Fitnessplan und Workouts für Diabetiker und Übergewichtige

Online-Kurs für Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht und Kreislaufprobleme

  • Unser Coach: Dr. Pedro González, Ironman-Triathlet und Athletiktrainer von Profiteams wie St. Pauli
  • Konkrete Anleitungen und Übungen für mehr Fitness im Alltag
  • Mehr Ausdauer und Kraft, weniger Körperfett: Senken Sie Diabetes-Risiko oder -Verlauf!
  • 5 Module als Video on demand: Schauen Sie sich die Inhalte an, wo und wann Sie wollen.
Zum Coaching
Volkskrankheit Diabetes Typ 2: Symptome, Risiko, Prävention

Volkskrankheit Diabetes Typ 2: Symptome, Risiko, Prävention

In Deutschland leiden rund acht Millionen Menschen an Diabetes Typ 2 – also fast zehn Prozent der Bevölkerung. Und das sind nur diejenigen, die schon wissen, dass sie Diabetes, auch bekannt als die Zuckerkrankheit, haben. Fachleute schätzen, dass es noch bis zu zwei Millionen weitere Betroffene gibt, die noch keine Diagnose erhalten haben.
zu den Nahrungsergänzungsmitteln

Wie merke ich, dass ich Diabetes habe?

Hier beginnen die Probleme mit dem Diabetes. Denn der zu hohe Blutzucker äußert sich oft sehr lange nicht durch Symptome. Diabetes Typ 2 entwickelt sich schleichend. Mit der Zeit sorgt der Zuckermangel in den Zellen aber dafür, dass es Ihrem Körper an Energie fehlt. Spätestens dann können sich Symptome zeigen wie zum Beispiel:

  • starker Durst und verstärkter Harndrang
  • Müdigkeit, Antriebslosigkeit, depressive Verstimmung
  • Konzentrationsschwäche und Vergesslichkeit
  • Juckreiz und trockene Haut
  • schlecht heilende Wunden

Es ist sehr sinnvoll, solche Symptome abzuklären und einem Fortschreiten der Zuckerkrankheit vorzubeugen. Langfristig kann ein unbehandelter Diabetes zu noch schlimmeren Folgeerscheinungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenprobleme oder Augenschäden führen. Außerdem kann das Diabetische Fußsyndrom auftreten, bei dem auch kleinere Verletzungen am Fuß kaum noch abheilen und zu Geschwüren und Nekrosen führen können.

Wie entsteht Diabetes Typ 2?

Diabetes Typ 2 gilt als Zivilisationskrankheit, da sie in entwickelten, wohlhabenden Ländern besonders häufig auftritt. Das liegt daran, dass die Zuckerkrankheit mit unserem Lebensstil zusammenhängt. Dabei geht es nicht allein um den Zuckerkonsum, sondern um ungesunde Ernährung und Übergewicht im Allgemeinen.

Ein solcher Lebensstil und vor allem starkes Übergewicht führen dazu, dass Körperzellen unempfindlicher gegenüber dem Hormon Insulin werden. Insulin hat die Aufgabe, Zucker vom Blut in die Zellen zu schleusen. Gelingt das immer schlechter, sammelt sich immer mehr Zucker im Blut an – und den Zellen fehlt es an Energie.

Wer hat ein hohes Diabetes-Risiko?

Um einem Diabetes vorzubeugen, sollten Sie vor allem die Risikofaktoren meiden, die mit der Zuckerkrankheit zusammenhängen. Einige Maßnahmen, mit denen Sie das Risiko senken können sind:

  • Blutzucker regelmäßig überprüfen
  • bei Übergewicht abnehmen
  • gesunde Ernährung mit vielen Ballaststoffen, wenig Zucker und wenig fettem Fleisch, Käse und Sahne
  • regelmäßige Bewegung
  • auf Blutdruck und Blutfette (Cholesterin) achten
  • mit dem Rauchen aufhören; keinen oder wenig Alkohol trinken
  • Stress reduzieren, Achtsamkeit und Resilienz üben
Wichtig: Wenn bei Ihnen ein Diabetes festgestellt wird, begeben Sie sich auf jeden Fall in ärztliche Behandlung. Diabetes ist eine ernsthafte Erkrankung, die unbedingt therapiert werden sollte. Gleichzeitig sind vorbeugende Maßnahmen und Lebensstil-Änderungen zur Unterstützung der Therapie entscheidend.

Gesundheitsportal

In unserem Gesundheitsportal finden Sie zuverlässige und nützliche Informationen rund um die Themen Gesundheit, Ernährung und Fitness. So oft wie möglich werden unsere Artikel von Autoren mit Gesundheits-, Medizin- oder Beauty-Erfahrung recherchiert und geschrieben.