• Langzeitzuckerwert Hämoglobin messen
  • Inhalt des Langzeitzuckerwert Test

Langzeit-Blutzucker Test (HbA1c)

Zucker ist eine Energiequelle für den Körper. Durch das Blut wird er in alle Organe transportiert. Dabei bleibt der Zucker Glukose am Blutfarbstoff Hämoglobin hängen, es entsteht das “verzuckerte” Hämoglobin A1C (HbA1c). Bei der Zuckerkrankheit Diabetes ist von diesem HbA1c langfristig zu viel im Blut vorhanden – deswegen gilt der Langzeitblutzucker HbA1c als wichtiger Messwert für das Diabetes-Risiko. 

Mit dem cerascreen® Langzeitblutzucker Test (HbA1c) bestimmen Sie den HbA1c-Wert, also den Verzuckerungsgrad der roten Blutkörperchen in Ihrem Kapillarblut. Von diesem Wert lässt sich auf Ihre durchschnittlichen Blutzuckerwerte der letzten drei Monate schließen. Der Wert gilt als Hinweis auf eine mögliche Diabetes-Vorstufe oder Diabetes-Erkrankung.

  • Einfach + bequem zuhause Probe entnehmen
  • professionelle Analyse im zertifizierten medizinischen Labor
  • HbA1c-Wert gibt Hinweis auf Diabetes-Risiko
  • Konkrete Handlungsempfehlungen
  • Ergebnis innerhalb von 1-2 Werktagen nach Probeneingang

Hinweis: Die Lieferung nach Österreich ist leider derzeit nicht möglich!

Normaler Preis 28.30 € inkl. MwSt. – Versandkostenfrei (DE)
Icon Prod_1 cera Lieferzeit: 1-3 Tage
Icon Prod_3 cera Schnell durchführbar
Icon Prod_4 cera120 Tage Rückgaberecht

Produktinformationen



Die Vorteile des Langzeitblutzucker Tests

Langzeitblutzucker testen

Der Blutzuckerwert ist nichts, was Sie direkt spüren können – oft ist er lange Zeit unbemerkt zu hoch. Um Ihren Blutzucker zu bewerten, gilt der Langzeitblutzuckerwert (HbA1c) als zuverlässig. Mit dem HbA1c-Wert können Sie Ihr Diabetes-Risiko besser einschätzen und gegebenenfalls frühzeitig gegensteuern.

Für den cerascreen® Langzeitblutzucker Test müssen Sie keine Arztpraxis besuchen und keine Wartezeiten in Kauf nehmen. Mit einem kleinen Pieks in den Finger entnehmen Sie sich zuhause einige Tropfen Blut und versenden Ihre Probe. Die Auswertung übernehmen dann Fachleute in einem medizinischen Labor.

Profitieren Sie von unserer Expertise: cerascreen® ist Marktführer für medizinische Probenahme- und Einsendekits in Europa, mit 8 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Auswertung von Tests. Wir haben mehr als 50 zugelassene Einsende-Testkits (Medizinprodukte) entwickelt, 250.000 Proben ausgewertet und beliefern 19 Länder.

Ihr Testergebnis

Sobald Ihre Probe ausgewertet ist, erhalten Sie über die mein cerascreen®-App oder Ihr Benutzerkonto auf unserer Website Ihren Ergebnisbericht. Sie können den Bericht ganz einfach an Smartphone, Tablet oder Computer einsehen und ihn bei Bedarf in ausgedruckter Form durchlesen.

Erfahren Sie in der Laboranalyse, ob sich Ihr HbA1c-Langzeitblutzucker im grünen Bereich befindet. Lernen Sie durch konkrete Handlungsempfehlungen, wie Sie Ihre Werte verbessern können und wann Sie eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen sollten. Wir liefern Ihnen zudem Gesundheitsinformationen, mit denen Sie lernen, warum Blutzuckerwerte wichtig für die Gesundheit sind und was sie mit Diabetes zu tun haben.

Musterergebnisbericht anzeigen

Häufige Fragen zum Langzeitblutzucker

  • Warum sollte ich HbA1c testen?

    Die heutigen Ess- und Trinkgewohnheiten und der Konsum von Alkohol und Zigaretten tragen zu immer mehr Fällen von Übergewicht und zur Entstehung eines Diabetes Typ 2 bei. Bei einem Diabetes ist der Blutzucker dauerhaft erhöht. Mit dem HbA1c-Wert können Sie Ihren durchschnittlichen Blutzucker der letzten drei Monate bestimmen.

    Wenn Sie die Gefahren eines erhöhten Blutzuckerwerts auf diese Weise früh erkennen, können Sie auch frühzeitig gegensteuern. Sie können dann etwa gezielt Ihre Ernährung umstellen und mehr Bewegung in Ihren Alltag einbauen.

  • Wie funktioniert der Test?

    Für den HbA1c-Test entnehmen Sie sich mit einer Lanzette eine kleine Blutprobe aus Ihrer Fingerspitze. Die Probe wird in einem Röhrchen per Rücksendeumschlag an ein Fachlabor geschickt. Das Labor untersucht den Anteil des Hämoglobins A1c (HbA1c) am gesmten Hämoglobin und damit den Verzuckerungsgrad Ihres Blutes.

  • Was sagt mir der Ergebnisbericht?

    Der HbA1c-Test verrät Ihnen, wie stark Ihr Blut mit HbA1c verzuckert ist. Daraus lässt sich der durchschnittliche Blutzuckerwert bestimmen, den Sie in den letzten drei Monaten hatten.

    Ihr Wert fällt in einen von drei Ergebnis-Bereichen:

    • Weniger als 5,7 Prozent: Ihr Blutzucker bewegt sich im Normalbereich.
    • 5,7 bis 6,5 Prozent: Sie befinden sich im Graubereich und sollten Ihr Diabetes-Risiko mit einer Ärztin oder einem Arzt abklären.
    • Mehr als 6,5 Prozent: Ihr Wert ist erhöht, sie sollten eine mögliche Diabetes-Erkrankung unbedingt mit einer Ärztin oder einem Arzt abklären.
  • Welche Empfehlungen bekomme ich?

    Der Ergebnisbericht liefert Ihnen Tipps, mit der Sie zu hohen Blutzuckerwerten und damit einer möglichen Diabetes-Erkrankung entgegenwirken können.

    Dabei geht es beispielsweise darum, den HbA1c-Wert regelmäßig zu kontrollieren, Übergewicht zu reduzieren, Zucker in der Ernährung weitestgehend zu meiden und auch das Stresslevel zu senken.

    Bei einem Verdacht auf Diabetes oder einem hohen Diabetes-Risiko sollten Sie außerdem unbedingt eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen.

  • Was ist der HbA1c-Wert?

    Hämoglobin ist der rote Blutfarbstoff, der im menschlichen Blut als Sauerstofftransporter dient. Am Hämoglobin bleiben Reste der Glucose, des Zuckers im Blut, für mindestens 30 Tage hängen. Das Gemenge aus Blutfarbstoff und Glucose nennen Fachleute Hämoglobin A1c oder HbA1c.

    In einer Blutprobe lässt sich ermitteln, wie viel HbA1c im Blut vorhanden ist und wie groß der Anteil des HbA1c am gesamten Hämoglobin ist. Die Prozentzahl, die diesen Anteil angibt, ist der HbA1c-Wert, auch Langzeitblutzucker oder Verzuckerungsgrad des Blutes genannt. 

  • Wie äußert sich zu hoher Blutzucker?

    Die Symptome eines zu hohen Blutzuckers sind oft relativ undeutlich und schwer zu erkennen. Oft gewöhnen Menschen sich an die Blutzuckerschwankungen, bis Ihnen die Folgen nicht mehr auffallen. So läuft es auch häufig, wenn Sie bereits einen Diabetes Typ 2 haben.

    Dennoch gibt es einige typische Symptome einer Überzuckerung:

    • vermehrter Harndrang
    • starkes Durstgefühl
    • Müdigkeit
    • Kopfschmerzen
  • Wie äußert sich eine Unterzuckerung?

    Auch ein zu niedriger Blutzucker kann problematisch sein - das Blut kann dann nicht genug Glucose durch den Körper schwemmen, woraufhin es unter anderem dem Gehirn an Energie fehlt. Dazu kann es etwa wegen starkem Stress, extremer körperlicher Belastung und Alkoholkonsum kommen. Auch strenges Fasten kann den Blutzucker zu sehr senken, vor allem bei Typ-1-Diabetikern.

    Mögliche Symptome einer Unterzuckerung:

    • weiche Knie
    • Herzrasen, starkes Schwitzen, Schüttelfrost
    • Heißhunger
    • Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten
    • Verwirrung und Angstattacken
  • Warum haben wir Zucker im Blut?

    Der Blutzucker ist ein wichtiger Teil unseres Energiestoffwechsels. Der Zucker Glukose liefert Energie, die unser Körper zum Funktionieren benötigt. Über das Blut gelangt die Glucose zum Beispiel ins Gehirn.

    Das Hormon Insulin spielt dabei eine wichtige Rolle. Es kontrolliert, wie viel Zucker aus dem Blut in die Körperzellen gelangt. So reguliert es auch den Blutzuckerspiegel und sorgt bei gesunden Menschen dafür, dass der Wert sich stets im Normbereich bewegt. Ist zu wenig Insulin im Körper, steigt der Blutzucker.

  • Für wen ist der Test nicht geeignet?

    Der Langzeitblutzucker Test ist für bestimmte Personengruppen nicht oder nur eingeschränkt geeignet:

    Menschen mit ansteckenden Krankheiten wie Hepatitis und HIV dürfen den Langzeitblutzucker Test nicht durchführen.

    Menschen mit der Bluterkrankheit (Hämophilie) sollten den Bluttest nicht durchführen.

    Schwangere und stillende Frauen sollten den Langzeitblutzucker Test nur unter ärztlicher Begleitung durchführen. Für sie gelten auch die Referenzwerte und Empfehlungen nicht, sie sollten sich Empfehlungen zum Testergebnis also von Ihrem Arzt oder Therapeuten einholen.

    Der Langzeitblutzucker Test eignet sich nicht für Kinder unter 18 Jahren.

    Der Test ist nicht dazu da, Krankheiten zu diagnostizieren. Leiden Sie beispielsweise unter unerklärlichem Gewichtsverlust oder starker Adipositas, wenden Sie sich an einen Arzt.

HbA1c erklärt in 100 Sekunden

Erfahrungsberichte

YouTube-Partner

Rohe Energie

"Wir (Alexandra & Lars) beschäftigen uns schon seit 2005 ausgiebig mit Gesundheit und mit der Optimierung der Lebensqualität durch Ernährung. Nur durch eine regelmäßige Kontrolle bleiben wir auf der Zielgeraden, um gesund und glücklich alt zu werden."


Sport-Partner

FC. St. Pauli

"In der Leistungsdiagnostik sind wir in der Pflicht, unsere Spieler individuell zu fördern. Die Tests und Ergebnisse von cerascreen® bieten uns dabei einen großen Mehrwert bei der Weiterentwicklung unserer Spieler-Talente.“ (Björn Benke – Leiter NLZ)"


Von Experten empfohlen

Kundenmeinungen

Basierend auf 3 Kundenmeinungen Schreiben Sie eine Bewertung
+ Lieferzeit: 1-3 Tage
+ Kostenloser Versand!
28.30 € inkl. MwSt. Versandkostenfrei in DE
28.30 € inkl. MwSt. Versandkostenfrei in DE