Hausstaub Allergie-Test

Mit dem cerascreen Hausstaub Allergie-Test können Sie sich ganz einfach von zuhause aus auf eine Hausstauballergie testen lassen. Dazu entnehmen Sie mit dem Hausstauballergie Testkit selbst eine Probe und schicken sie zur Auswertung an cerascreen. Dort wird analysiert, ob sich bei Ihnen IgE-Antikörper gegen die gängigsten Hausmilben in Europa gebildet haben. Als kostenlosen Service erhalten Siezur Auswertung desHausstauballergie-Tests im Diagnostik-Fachlabor einen ausführlichen Testbericht.

Normaler Preis 24.00 € inkl. MwSt.
+ Lieferzeit: 1-3 Tage + Kostenloser Versand!

Die Verursacher einer Hausstauballergie sind Hausstaubmilben, die mikroskopisch kleine Spinnentiere sind und ganz natürlich in der Wohnumgebung vorkommen. Sie ernähren sich von den abgestorbenen Hautschuppen der Menschen, von Schimmelpilzen und Bestandteilen der Daunenfedern - weswegen man sie auch in besonders großer Anzahl im Bett finden kann. Zusätzlich mögen sie Feuchtigkeit und Wärme.
Die Tiere selbst sind harmlos, sie können weder stechen noch beißen und übertragen keine Krankheiten. Sie sind auch kein Zeichen mangelnder Hygiene. Der Auslöser der Allergie ist jedoch nicht die Milbe an sich, sondern ihr Kot, ihre Eier oder die Milbenreste. Diese vermischen sich z.B. beim Ausschütteln des Bettes mit dem Hausstaub und werden so eingeatmet. 1 g Hausstaub kann 500-10.000 Milben mit einer Größe von etwa 0,3 mm enthalten. Das Allergen kann nach dem Einatmen bei einigen Menschen das Immunsystem aktivieren, so dass es zur Bildung von Antikörpern, den IgE kommt, die diese fremden Stoffe bekämpfen sollen.
Als Allergen wird der Teil der Substanz bezeichnet, welcher die Reaktionen auslöst. Meist handelt es sich dabei um Proteine.
Durch sog. Kreuzreaktionen, bei denen das Immunsystem ebenfalls auf artähnliche Allergene reagiert, kann es bei vorliegender Hausstaubmilbenallergie ebenfalls zu Symptomen beim Verzehr von Schalentieren kommen. Es wird dann vom Milben-Schalentier-Syndrom gesprochen.


Ihre persönlichen Testergebnisse

Einmal klicken, alles wissen: In Ihrem Online-Kundenbereich präsentieren wir Ihnen die Auswertung Ihrer cerascreen Tests – selbstverständlich passwortgeschützt für maximale Sicherheit! Und in Ihrem individuellen Expertenbericht erfahren Sie, welche Stoffe sich negativ auf Ihre Leistungsfähigkeit auswirken und Sie so im Alltag einschränken.

Musterbericht ansehen

Testergebnisse

So funktioniert der Test

Labor mit zertifiziertem Qualitätsmanagementsystem

cerascreen laboratory

Die cerascreen® GmbH ist Tochter der seit über 10 Jahren auf ganzheitliche Diagnostik spezialisierten Firma DST Diagnostische Systeme & Technologien GmbH. Das cerascreen Konzept basiert auf langjähriger Erfahrung der DST-Humandiagnostik sowie der Kompetenz und Beratung von erfahrenen Gesundheits-Experten.

Zertifizierungen:

  • TÜV Rheinland nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485
  • EG-Konformitätserklärungen & Ringversuch
 

Das Hausstaub Allergie-Test – Was ist enthalten?


    • eine ausführliche, verständliche Anleitung mit Bildern, die Ihnen die Blutabnahme und den restlichen Hausstauballergie-Testverlauf erklärt
    • zwei Rücksendekarten, die zur Registrierung der Probe eine Test-ID enthalten
    • die benötigten Geräte zur Durchführung des Hausstauballergie-Tests: ein Desinfektionstuch, Tupfer, Pflaster, 2 Lanzetten CE 0344, Blutauffangröhrchen und Transportröhrchen
    • ein Etikett zur Beschriftung
    • einen Rücksendebeutel zur kostenlosen Rücksendung des Hausstauballergie-Tests an das cerascreen Labor
    Inhalt

    Ablauf des Hausstaub Allergie-Tests von cerascreen

    Mit der im Hausstauballergie-Testkit enthaltenen Ausstattung entnehmen Sie zu Hause, gemäß der beiliegenden Anleitung, eine kleine Blutprobe aus Ihrer Fingerspitze, die im enthaltenen Umschlag kostenlos zurück an das cerascreen Labor gesendet wird. Im Labor erfolgt dann eine komplexe Analyse Ihres Blutes. Die Ergebnisse des Hausstaub Allergie-Tests werden Ihnen dann nach wenigen Tagen im gesicherten Onlineportal „Mein cerascreen“ zur Verfügung gestellt.

    Was ist eine Hausstauballergie

    Der Hausstaub Allergie-Test von cerascreen erkennt, ob Ihr Blut IgE-Antikörper gegen die geläufigsten Hausmilben Europas enthält. Eine mögliche allergische Reaktion wird aber nicht durch die Milben an sich ausgelöst, sondern durch die Allergene in ihren Ausscheidungen. Eine Unverträglichkeit gegen diese Allergene wird anhand eines Hausstauballergie-Tests erkannt. Ungefähr ein Zehntel der deutschen Bevölkerung weist eine Allergie gegen den Kot von Milben auf, der uns als normaler Bestandteil von Hausstaub umgibt. Deshalb wird die Allergie vereinfacht als Hausstauballergie bezeichnet. Die Ausscheidungen der Hausmilben gelangen in den Hausstaub, indem sie austrocknen und in viele kleine Teilchen zerfallen. Diese Teilchen werden mit dem Hausstaub vermischt und überall im Haus verbreitet. Sie sind vor allem in den Textilien jedes Haushaltes vorzufinden, wie in Bettdecken oder Kissen. Wenn diese aufgewühlt oder bewegt werden, steigt der darin befindliche Staub samt Allergenen auf und wird als Teil der Atemluft eingeatmet. Die meisten Beschwerden, die die Leidenden oft zur Durchführung eines Hausstauballergie-Tests bewegen, treten zwischen Mai und Oktober auf. Innerhalb dieser Zeitspanne vermehren sich die Milben am stärksten und ein großer Teil von ihnen verendet am Anfang dieser heißen Periode wegen der sinkenden relativen Luftfeuchtigkeit im Haushalt. Wer das Gefühl hat, einen Hausstaub Allergie-Test nötig zu haben, muss sich aber nicht schämen. Die Präsenz der verantwortlichen Milben wird nicht durch mangelnde Hygiene hervorgerufen. Die Milben werden nämlich durch die abgestorbenen Hautschuppen, die gewöhnlich im Staub vorzufinden sind und Ihnen als Nahrung dienen, angezogen.

    Wie erkennt man eine Hausstauballergie

    Die Symptome, die die Betroffenen oft zu einem Hausstauballergie-Test bewegen, sind denen von Erkältungen oder Heuschnupfen sehr ähnlich. Eine Hausstauballergie äußert sich vor allem in:

    • juckenden oder tränenden Augen
    • Kopfschmerzen
    • Halsschmerzen
    • Hustenreiz
    • Niesen oder einer verstopften Nase
    • Hautirritationen
    • Atemnot und allergischem Asthma

    Wer mehrere dieser Symptome verspürt, sollte dringend einen Hausstaub Allergie-Test zur Bestätigung der Diagnose durchführen. Da sowohl die Stärke als auch die Dauer des Kontakt mit den Allergenen eine Rolle spielt, leiden die Individuen mit einer Hausstauballergie vor allem in den morgendlichen Stunden nach dem Aufstehen und während der Nacht. Dies beeinträchtigt die Schlafqualität der Betroffenen, deren Müdigkeit ein weiterer Anreiz sein sollte, einen Hausstauballergie-Test durchzuführen.

    Behandlung einer Hausstauballergie

    Sobald ein Hausstauballergie-Test eine Allergie gegen die Ausscheidungen von Hausmilben bestätigt hat, kann über die zur Verfügung stehenden Behandlungen nachgedacht werden. Hierbei sind einerseits eine dauerhafte Behandlung der Allergie und andererseits eine kurzfristige Bekämpfung der Symptome möglich.

    Langfristige Behandlung einer Hausstauballergie

    Wer bei einem Hausstauballergie-Test ein positives Ergebnis erhalten hat, sollte alles dafür tun, seine Hausstauballergie langfristig zu mildern. Hierzu wird eine sogenannte Allergie-Impfung oder Hyposensibilisierung eingesetzt, die den Körper langsam mit den allergieauslösenden Stoffen vertraut macht. Zur Erreichung dieses Ziels bekommt der betroffene Patient Dosen des Allergens verabreicht, sei es in Form von Tabletten, einer Spritze oder Tropfen. Hierdurch wird das Immunsystem trainiert und die körperliche Reaktion bei darauffolgender Exposition zum Allergen wird gemildert. Eine erfolgreiche Hyposensibilisierung bekämpft nicht nur die Symptome, sondern beseitigt die eigentliche Ursache der Allergie. Dies kann aber sehr lange dauern (bis zu fünf Jahre), weshalb sich bei einem positiven Hausstauballergie-Test auch eine kurzfristige Bekämpfung der Symptome empfiehlt, um die Lebensqualität der Leidenden zu verbessern.

    Kurzfristige Behandlung der Symptome einer Hausstauballergie

    Wenn durch einen Hausstaub Allergie-Test eine entsprechende Allergie festgestellt wurde, ist eine kurzfristige medikamentöse Therapie üblich, um die Symptome der Betroffenen zu lindern. Zu diesem Zweck werden übliche Antiallergika verwendet, wie Antihistaminika und Glukokortikoid-Lösungen. Außerdem ist es hilfreich, die Allergenbelastung zu reduzieren, um eine weitere Reizung des Organismus zu vermeiden. Im Gegensatz zu einer Pollen-Allergie ist es bei einer Hausstauballergie nicht schwierig, die Präsenz von Allergenen, also Hausmilben und ihren Ausscheidungen, aktiv zu bekämpfen. Bei einem positiven Hausstaub Allergie-Test sollte man regelmäßig lüften sowie die Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer möglichst niedrig halten.

    Wie Sie Ihre Hausstauballergie in den Griff bekommen – hilfreiche Tipps

    War das Ergebnis Ihres Hausstauballergie-Tests von cerascreen positiv? Kein Problem! Mit diesen hilfreichen Tipps bekommen Sie Ihre Hausstauballergie in den Griff:

    • Vermeiden Sie eine Staublagerung in Ihrem Haushalt, indem sie auf unnötige Staubfänger verzichten und regelmäßig mit einem feuchten Tuch alle Flächen von Staub befreien.
    • Häufiges Staubsaugen ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der Staubbekämpfung.
    • Da sich Milben in Textilien sehr wohl fühlen, sollten Sie Ihre Bettwäsche regelmäßig wechseln und bei mindestens 60 Grad waschen.
    • Um die Häufung von Milben und Ihren Ausscheidungen in Ihrem Bett zu vermeiden, ist auch eine jährliche Matratzenreinigung sehr hilfreich.
    • Außerdem gibt es für Hausstauballergiker besondere Überzüge für Bettwäsche und Matratzen, sogenannte „Encasings“, die für Staubmilben undurchdringlich sind und sie somit an der Nahrungsaufnahme hindern.
    • Für Tierfreunde gibt es leider schlechte Nachrichten: Ist das Ergebnis Ihres Hausstauballergie-Tests positiv, sollten Sie darauf verzichten, Haustiere in Ihrer Wohnung zu halten bzw. sie ins Schlafzimmer zu lassen.
    • Wenn Textilhaltige Gegenstände wie Kissen schon von Staubmilben befallen sind, ist es hilfreich, sie 24 Stunden lang in der Gefriertruhe zu lagern oder im Wäschetrockner heißen Temperaturen auszusetzen, da sowohl Hitze als auch Kälte für Staubmilben tödlich sind.

    Sollte das Ergebnis Ihres Hausstauballergie-Tests also positiv ausfallen, ist dies kein Grund zur Verzweiflung. Nun wissen Sie, was hinter Ihren Symptomen steckt, und können Ihre Hausstauballergie auf vielfältige Weise bekämpfen und überwinden. Lassen Sie sich also heute testen!

    Andere Kunden kauften auch

    Vitamin D Test - Cerascreen DE - 26%

    Vitamin D Test

    Sonderpreis 29.00 € Normaler Preis
    39.00 €

    Lebensmittel-Reaktionstest - Cerascreen DE

    Lebensmittel-Reaktionstest

    Normaler Preis 99.00 €

    Vitamin B12 Test - Cerascreen DE - 26%

    Vitamin B12 Test

    Sonderpreis 29.00 € Normaler Preis
    39.00 €

    Histamin-Intoleranz Test - Cerascreen DE - 20%

    Histamin-Intoleranz Test

    Sonderpreis 39.00 € Normaler Preis
    49.00 €

    Kundenmeinungen

    Basierend auf 1 Kundenmeinung Schreiben Sie eine Bewertung
    + Lieferzeit: 1-3 Tage
    + Kostenloser Versand!
    24.00 € inkl. MwSt.
    24.00 € inkl. MwSt.

    Mehr