• Kostenloser Versand ab 35€
  • Marktführer in anwendbarer Labordiagnostik
  • Jährlich über 250.000 Testauswertungen
  • Wissenschaftlich geprüft
  • In 20 Ländern verfügbar

coronavirus

selbsttests

nahrungsergaenzung

coaching-kurse

/pages/gesundheitsberatung-mit-cerascreen

/pages/online-arzt

/blogs/gesundheitsportal

/pages/ueber-uns

Trackle

coronavirus

selbsttests

nahrungsergaenzung

coaching-kurse

/pages/gesundheitsberatung-mit-cerascreen

/pages/online-arzt

/blogs/gesundheitsportal

/pages/ueber-uns

0 Products

Trackle hat sich der “natürlichen Familienplanung” verschrieben – mit hochmodernen Methoden. Die Mission, die sich Gründerin Katrin und ihr Team gesetzt haben: Frauen dabei helfen, ihren Körper zu verstehen, auf einfache, bequeme und zuverlässige Weise.


Das junge Unternehmen aus Deutschland stellt dazu Zykluscomputer her, mit denen Sie als Frau präzise Ihre fruchtbaren Tage bestimmen und Ihren Körper und Ihren Zyklus besser kennenlernen können. Trackle hilft beim Kinderwunsch und kann auch als hormonfreie Verhütungsmethode verwendet werden.


Trackle ist ein zertifiziertes Medizinprodukt, das für die Anwendung im Körper zugelassen ist. Der Zykluscomputer ist einfach zu reinigen und hat eine Batterie, die zwei Jahre lang hält und dann vom Hersteller ausgetauscht wird.

Fruchtbarkeit bestimmen...

Wenn Sie schwanger werden wollen, ist auch der richtige Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr entscheidend. Denn je nach Phase im Zyklus sind Frauen sehr unterschiedlich fruchtbar. Trackle ermöglicht Ihnen, die fruchtbarsten Tage zu erkennen.

… und ohne Hormone verhüten

Trackle bestimmt Ihre fruchtbaren Tage – und damit natürlich auch die Tage, an denen Sie nicht fruchtbar sind. So lässt sich der Zykluscomputer auch als Verhütungsmethode verwenden, die im Gegensatz zur Antibabypille nicht in Ihren Hormonhaushalt eingreift.

Wie Trackle funktioniert

Den Zykluscomputer tragen Sie nachts wie einen Tampon. Morgens entfernen Sie den Computer und stellen ihn in seine Box. Trackle verbindet sich daraufhin mit dem Server, kurz darauf erhalten Sie auf der dazugehörigen Smartphone-App die Auswertung. Die App informiert Sie, ob Sie einen fruchtbaren oder unfruchtbaren Tag haben.


Das System von Trackle basiert auf der symptothermalen Methode – sie gilt als die sicherste Methode der natürlichen Familienplanung. Beobachtet werden verschiedene Anzeichen, die auf die Fruchtbarkeit hinweisen, in erster Linie die Körperkerntemperatur und der Zervixschleim.


Und so funktioniert das mit Trackle: Die Körperkerntemperatur wird durch den Zykluscomputer über Nacht bestimmt. Zusätzlich geben Sie selbst noch einige Daten in die App ein – wie die Beschaffenheit des Zervixschleims und des Muttermunds. Trackle wertet all diese Faktoren aus und berechnet aus den Ergebnissen, ob Sie einen fruchtbaren Tag haben und wo Sie in Ihrem Zyklus stehen.

Wie sicher ist Trackle als Verhütungsmethode?

Wie sicher eine Verhütungsmethode ist, kann mit dem sogenannten Pearl-Index beschrieben werden.


Der Pearl-Index der symptothermalen Methode beträgt bei fehlerfreier Anwendung 0,4. Das bedeutet, dass im Durchschnitt 0,4 von 100 Frauen, die diese Verhütungsmethode anwenden, innerhalb eines Jahres schwanger werden. Der computergesteuerte Ansatz von Tracke hilft dabei, Fehler bei der Anwendung zu vermeiden und diese Sicherheit zu erreichen. Zum Vergleich: Die Pille, die als sicherstes Verhütungsmittel gilt, hat einen Pearl-Index von bis zu 0,1. Die Verhütung mit dem Kondom kommt nur auf bestenfalls 2.


Wichtig: Um diese Sicherheit zu erreichen, müssen Sie an den fruchtbaren Tagen konsequent auf Geschlechtsverkehr verzichten.


promo_image
20% Freunden schenken, 20% bekommen