• Kostenloser Versand ab 35€
  • Marktführer in anwendbarer Labordiagnostik
  • Jährlich über 250.000 Testauswertungen
  • Wissenschaftlich geprüft
  • In 20 Ländern verfügbar

coronavirus

selbsttests

nahrungsergaenzung

coaching-kurse

/pages/gesundheitsberatung-mit-cerascreen

/pages/online-arzt

/blogs/gesundheitsportal

/pages/ueber-uns

Besser Schlafen

Besser schlafen: So sind Ihre Nächte erholsam

Beim Schlafen regenerieren Körper und Psyche – somit ist eine ungestörte Nachtruhe von großer Bedeutung für ein gesundes Leben und unser Wohlbefinden. Besonders tief und erholsam sind laut Experten die ersten zwei bis vier Stunden, nicht etwa der oft zitierte Schlaf vor Mitternacht. Etwa 80 Prozent der Deutschen leiden unter Schlafstörungen wie Schnarchen, unter Ein- oder Durchschlafproblemen und Schlafwandeln. Die Forschung unterscheidet mehr als 50 verschiedene Arten von Schlafproblemen. Drei Millionen Deutsche greifen deshalb zu Schlafmitteln.

coronavirus

selbsttests

nahrungsergaenzung

coaching-kurse

/pages/gesundheitsberatung-mit-cerascreen

/pages/online-arzt

/blogs/gesundheitsportal

/pages/ueber-uns

51 Products

Ist lange schlafen gesund?

Wenn Sie zwischen sechs und acht Stunden schlafen, kann sich Ihr Körper optimal erholen. Weniger Schlaf gilt als ungesund, ein dauerhaft erhöhtes Schlafbedürfnis kann hingegen ein frühes Warnsignal für ernste Erkrankungen sein. Wer nachts zu wenig schläft, kann den Schlafmangel durch ein Nickerchen tagsüber ausgleichen – das allerdings höchstens 30 Minuten dauern sollte. „Vorschlafen“ funktioniert nur kurzfristig, um am nächsten Tag mit weniger Erholung auszukommen. Langfristig verhindert das jedoch die innere Uhr.

Wie sich zu wenig Schlaf auswirken kann:

  • fördert Übergewicht und seine Folgeschäden
  • kann zu Konzentrationsschwäche führen
  • verlangsamt körperliche Reaktionszeiten

Sind pflanzliche Schlafmittel besser als synthetische?

Wenn Sie schlecht schlafen können, sollten Sie zunächst ihre Schlafhygiene verbessern oder zu natürlichen Schlafmitteln greifen. Der Wirkstoff synthetischer Produkte wirkt sich nämlich negativ auf den Tiefschlaf aus und es kann eine Gewöhnung eintreten: Die körpereigenen Botenstoffe genügen irgendwann nicht mehr, um einschlafen zu können. Außerdem treten manchmal Nebenwirkungen auf.

Pflanzliche Schlafmittel fördern den Schlaf hingegen schonend. Sie greifen nicht so stark in den Organismus ein. Je nach Stärke der Schlafstörungen sind rezeptfreie Schlafmittel eine sinnvolle Ergänzung oder ersetzen sogar eine herkömmliche Therapie.

Wie wichtig ist die Tiefschlafphase?

Während die leichtere sogenannte REM-Phase zur Verarbeitung des Tagesgeschehens dient, verläuft die Tiefschlafphase in der Regel traumlos. Sie ist dafür da, Wachstumshormone für die Zellen zu produzieren, die auf diese Weise regenerieren. Prozesse im Gehirn sorgen für die Gedächtnisbildung – auch fürs Lernen ist der Tiefschlaf darum ausgesprochen wichtig.

Alkohol eignet sich nicht als Schlafmittel: Wer zum leichteren Einschlafen zu einem Glas Rotwein greift, bezahlt mit schlechterer Tiefschlafqualität.

Tipps für besseren Schlaf

  1. Die ideale Schlaftemperatur: 15 bis 19 Grad sind optimal. In heißen Nächten ist ein kühlendes Kopfkissen angenehm, ergänzt von Leinen- oder Seidenbettwäsche. Im Winter wärmen Bettsocken, Biberbettwäsche oder ein Flanellpyjama.
  2. Eine stützende Matratze: Sie schlafen besonders erholsam, wenn Ihre Matratze Ihrem Körper genug Halt gibt, ohne dass er einsinkt. Der ideale Härtegrad hängt vom Körpergewicht ab: Je schwerer, desto härter sollte die Matratze sein.
  3. Kein Handylicht mehr vorm Schlafengehen: Künstliche Lichtquellen und vor allem das blaue Licht von LED-Bildschirmen kann die Produktion des Schlafhormons Melatonins stören. Als schlaffördernd gilt hingegen eine warme Dusche.
  4. Pflanzliche Schlafmittel: Baldrian, Hopfen und Lavendel sind beispielsweise für ihre beruhigende Wirkung bekannt. Die natürlichen Schlafmittel unterstützen das Einschlafen. Praktisch: Melatonin gibt es sogar zum Sprühen.

Dass Schlaf einer der wichtigsten Prozessen unseres Lebens ist scheint allen bekannt zu sein. Doch viele wissen nicht, wie ein gesunder Schlaf aussehen soll. Andere fragen sich, was sie tun können um ihren Schlaf zu verbessern. Aus diesem Grund haben wir uns mit unserem Partner Fabian Foelsch, Gründer und Geschäftsführer von BRAINEFFECT zusammengesetzt, um ein bisschen mehr über dieses Thema zu lernen:

promo_image
20% Freunden schenken, 20% bekommen